Mein Leben: Das Leben eines (nicht ganz normalen) TeenagersWillkommen auf meinem Blog
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Warum ich dieses Blog schreibe
  Gästebuch
  Abonnieren

    blindi
    - mehr Freunde

http://myblog.de/vampirefighter

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eine nachdenkliche Zeit (Wer ist Maria?)

Hi,
in der letzten Zeit ist nichts besonderes passiert, außer, dass Maria mir noch unheimlicher geworden ist, denn obwohl sie mir gesagt hat, sie würde alle meine Fragen beantworten, hat sie es bis jetzt noch nicht getan und ich werde das Gefühl nicht los, dass sie vielleicht doch auf der dunklen Seite stehen könnte. Ich meine, es wäre doch möglich, dass sie auf der dunklen Seite steht und einfach eine Feindin der Vampire ist, oder so? Hätte ich z. B. Jenny wirklich vernichten müssen? Ja, ich habe es getan, aber nur, weil mir in diesem Moment nicht klar war, was ich damit tat und, weil ich Marias Leben retten wollte. Aber war das wirklich richtig von mir? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass ab dem Augenblick, als sie meine Klasse beeinflusste, mein Vertrauen in sie mehr und mehr zusammenbrach. Wenn sie auf der guten Seite steht, warum beantwortet sie dann nicht einfach meine Fragen? Warum weicht sie mir immer, wenn ich sie danach frage, nur aus und sagt mir, ich würde noch früh genug alles erfahren? Andererseits hat sie mich vor einem schrecklichen Schicksal bewahrt und meiner Lehrerin das Leben gerettet. Sollte ich ihr nach allem, was sie für mich getan hat, nicht bedingungslos vertrauen und ihr glauben, wenn sie sagt, dass es keine andere Möglichkeit gab? Aber denke ich das jetzt gerade wirklich und aus freien Stücken? Kann es nicht sein, dass sie mich, ohne das ich es wirklich gemerkt habe, dazu gebracht hat, so zu denken? Kann es nicht sein, dass sie mir den Teil eingepflanzt hat, der sie noch immer für eine Beschützerin hält? Ich weiß einfach nicht, was ich denken soll und ich hoffe inständig, dass du, der du dies jetzt liest, niemals in eine solche Situation geraten wirst. Das schlimmste an der ganzen Sache ist ja, dass ich nicht weiß, wie ich reagieren soll. Was z. B. soll ich tun, wenn ich bemerke, dass ich wirklich von ihr beeinflusst werde? Ich fühle mich einfach so hilflos. Mein Gott, Maria kann doch meine Gedanken lesen. Also, wenn sie auf der guten Seite steht, warum reagiert sie nicht endlich auf meine Gefühle ihrgegenüber? Ich verstehe das alles nicht mehr. Gut, eigentlich sollte ja klar sein, dass Maria, wenn sie mich, obwohl sie weiß, was ich fühle, so über ihre Absichten im Unklaren lässt, eigentlich gar nicht auf meiner Seite stehen kann, aber irgendwie kann ich es nicht glauben, oder besser gesagt, ich will es einfach nicht wahrhaben. Wir haben doch so viel erlebt und uns gegenseitig das Leben gerettet. Ich kann einfach nicht glauben, dass sie das alles nur getan hat um… Sorry, kann nicht mehr weiterschreiben, schritte auf der Treppe. Könnte Maria sein. Sie soll das hier nicht sehehnn.
22.1.07 20:49
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung